17.09.2019 | 18:57 Uhr → H: Gefahrgut klein - Bahnhofstraße


Der zweite Alarm des Tages führte uns in die Bahnhofstraße zu einem Supermarkt.

Plötzlich klagten mehrere Menschen über Atemwegreizungen und zusätzlich roch es stechend im gesamten Supermarkt.

Unter Atemschutz kontrollierten wir mittels Messtechnik den Supermarkt, mehrere Austrittspunkte für Klimagas konnten ebenfalls zu unserem Zeitpunkt ausgeschlossen werden, auch der Fehlerspeicher des Kühlaggregats war im Zeitraum unauffällig. 

Der Rettungsdienst versorgte die Personen und verteilte sie auf mehrere Krankenhäuser regional und überregional.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Vorfall übernommen und wir bitten daher um Abstand über jegliche Spekulationen.

 

Fahrzeuge: HLF, TLF

 

Weitere Kräfte

FF Altranft (LF 16-TS)

FF Schiffmühle (TSF_W, MTF)

FF Petershagen (ABC-Erkunder)

FF Strausberg (GW-Gefahrgut)

FF Altlandsberg (GW-Logistik)

FF Vogelsdorf (ELW (Gefahrstoffzug))

Kreisbrandmeister

Rettungsdienst Märkisch-Oderland (4x RTW, 2x NEF)

Rettungsdienst Barnim (RTW, NEF)

Leitender Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

SEE Strausberg (2x KTW, MTF, Mobile Besprechungseinheit)