29.06.2019 | 15:59 Uhr → B: Wald groß - Möglin/Batzlow


Am heutigen Samstag alarmierte uns die Leitstelle zum bisher größten Feld und Waldbrand in diesem Jahr, im Kreis Märkisch-Oderland. Gegen 15:59 Uhr wütete das Feuer mit einer starken Geschwindigkeit über Feld und Wald im Amt Barnim-Oderbruch. Rund 8-10 Hektar standen in Flammen und mussten bekämpft werden. Mit 25 Löschfahrzeugen, Tragfkraftspritzenfahrzeugen, der SEG Versorgung aus Hennickendorf, dem ELW Bad Freienwalde, ELW Vogelsdorf, ELW Müncheberg und dem Einsatzleitcontainer des Landkreises bekämpften die Kräfte rund um Sebastian Nestroy, David Seeger und Andreas Zwick die Flammen. Ein Hubschrauber der Polizei wurde zur Lageerkundung eingesetzt, anschließend wurde eine Riegelstellung aufgebaut um die Flammen nicht weiter ziehen zu lassen, eine Brandbekämpfung aus der Luft war nicht erforderlich. 

Gegen 19:30 Uhr war der Brand unter Kontrolle und man ging in die Brandbekämpfung über. Wie auch in anderen Waldgebieten geschah dies aufgrund von Munitionsbelastung nur von den Wegen aus.

Um 23:45 Uhr führten dann nur noch die Feuerwehren aus dem Amt Barnim-Oderbruch die Brandbekämpfung durch.

Unser ELW war um 2:30 Uhr wieder vollständig einsatzbereit.

 

Fahrzeug: ELW

 

Weitere Kräfte

Feuerwehren Amt Barnim-Oderbruch

FF Altlandsberg

FF Neuenhagen bei Berlin

Feuerwehren Amt Märkische-Schweiz

FF Müncheberg

FF Vogelsdorf

Munitionsbergungsdienst

Polizei

SEG Versorgung Hennickendorf

Landkreis Märkisch-Oderland (Fachdienst Zivil-/Brand- und Katastrophenschutz)

Amtsdirektor Barnim-Oderbruch